Home / Sport & Fitness / Abnehmen am Bauch: Wie Du effektiv und schnell Bauchfett verlierst

Abnehmen am Bauch: Wie Du effektiv und schnell Bauchfett verlierst

Abnehmen am Bauch: Wie Du effektiv und schnell Bauchfett verlierst
Bewerte diesen Beitrag.

Abnehmen am Bauch: Wie Du effektiv und schnell Bauchfett verlierst

abnehmen am Bauch
Ein flacher oder sogar muskulöser Bauch steigert oft das Selbstbewusstsein erheblich. Mit welchen Mitteln Du zu einem beeindruckenden Bauch kommst erfährst Du hier.

Abnehmen am Bauch steigert das Selbstbewusstsein und wirkt anziehend. Zudem erhöht es die Lebensqualität erheblich. Mit weniger Bauchfett wirst Du sich gesünder und vitaler fühlen. Das Problem: Lästige Fettpölsterchen schwinden nicht über Nacht. Doch mit der richtigen Ernährung und ein wenig Sport gelingt es auch Ihnen, effektiv und schnell Bauchfett zu verlieren.

Wie effektiv sind Diäten?

Auf Diäten jeglicher Art sollten Du besser verzichten, denn Du nimmtst nicht wirklich ab, wenn Du Bauchhungern oder monatelang auf sämtliche Genüsse verzichtest. Dies soll jedoch nicht bedeuten, dass Du bedenkenlos jedes Lebensmittel zu dir nehmen sollten. Doch ist es wichtig zu wissen, dass der Körper durch Diäten kein Fett abbaut, sondern in erster Linie Wasser und Muskeln verzehrt. Genau genommen, schaden Diäten deinem Körper sogar. Denn sobald Du eine Diät beenden und wieder wie gewohnt Nahrung zu sich nehmen, wirst Du schnell wieder zunehmen und möglicherweise noch mehr Bauchfett ansetzen. Dies liegt daran, dass Ihr Körper nach einer Diät noch mehr Kalorien in Fett umgewandelt, um für künftige „Notzeiten“ gewappnet zu sein. Im Volksmund wird deshalb auch von einem sogenannten JoJo-Effekt gesprochen.

Abnehmen am Bauch: TOP 6

1. Gesunde Ernährung das A und O

Gesunde Ernährung fängt schon beim Trinken an. Meide möglichst alle Getränke, die mit Zucker gesüßt sind. Dazu zählen auch ungesüßte Fruchtsäfte, weil diese in der Regel sehr viel Fruchtzucker enthalten. Wenn Du schnell Bauchfett verlieren möchtest, sollten Du sehr viel Wasser trinken, denn Wasser kurbelt den Stoffwechsel um bis zu 50 Prozent an und entgiftet zudem deinen Körper. Experten empfehlen eine tägliche Wassermenge von mindestens zwei Liter. Weitere Getränke, die das Abnehmen am Bauch unterstützen sind Ingwer Tee und Grüner Tee.

2. Vermeide Fast Food und Fertiggerichte

Fertiggerichte und Fast Food enthalten viele ungesunde Zutaten und Zusatzstoffe. Darunter Konservierungsmittel, Zucker, ungesunde Fette, Weißmehl sowie chemische Zusatzstoffe. Besser sind biologisch angebaute Lebensmittel, die eigenhändig verarbeitet und zubereitet werden.

3. Steig auf Vollkornprodukte um

Weißmehl enthält kaum Ballaststoffe, Mineralstoffe und Vitamine. Durch den Verzehr von Produkten, die Weißmehl enthalten, steigt der Blutzuckerspiegel in Ihrem Körper an, was eine schnellere Fettproduktion bewirkt. Zudem entstehen sogenannte Heißhungerattacken, die Dich zum Essen verführen. Greif lieber zu Vollkornprodukten, die viele Ballaststoffe und Vitalstoffe enthalten. Dadurch werden Schwankungen des Blutzuckers verhindert.

4. Nimm gutes Eiweiß zu Dir

Wenn Du viele, gesunde Eiweiße zu dir nimmst, profitierst Du von einem anhaltenden Sättigungseffekt. Empfohlen werden täglich ca. zwei Gramm pro Kilogramm Körpergewicht. Wertvolles Eiweiß findest Du in Hülsenfrüchten, Magermilch Produkten, Fisch und in Eiern. Auch mageres Fleisch, wie beispielsweise Rindersteaks von der Hüfte, sind zu empfehlen. Übrigens: In Maßen darfst Du ruhig Fett zu dir nehmen. Ihr Körper benötigt lebenswichtige Fettsäuren, um Stoffwechselstörungen zu vermeiden. Es sollten allerdings nur hochwertige Fette verzehrt werden. Beispielsweise Sesam-, Oliven- oder Leinöl. Von gehärteten Fetten und minderwertigen Ölen aus Plastikflaschen solltest Du unbedingt Abstand nehmen. Auch frittierte Nahrungsmittel sind nicht zu empfehlen.

5. Iss viel Obst und Gemüse

Auf Obst und Gemüse sollten Du nicht verzichten, wenn Du schnell Bauchfett verlieren möchtest. Denn in diesen natürlichen Lebensmitteln sind viele sekundäre Pflanzenstoffe sowie Ballaststoffe enthalten, die Deine Verdauung anregen. Zudem, wie viele vielleicht bekannt ist, enthält Gemüse und Obst viele wertvolle Vitamine und Mineralstoffe, die gesund halten und die Entgiftung Ihres Körpers beschleunigen.

6. Steiger deinen Energieverbrauch

Das Abnehmen am Bauch ist letztlich nur möglich, wenn Du weniger Kalorien zu dir nimmst, als Du benötigst. Dies sollten allerdings nicht mehr als ca. 500 kcal weniger sein, weil sonst Ihr Körper, wie schon bei dem Absatz über Diäten angedeutet, Fettreserven aufbaut und stattdessen Muskelmasse abbaut. Damit Du nicht hungern musst, empfiehlt es sich, den Energieverbrauch deines Körpers zu steigern. Dies kann am besten durch sportliche Aktivitäten erreicht werden. Sehr effektiv sind Sportarten wie Joggen, Leichtathletik, Seilspringen etc. Auf Situps kannst Du jedoch getrost verzichten, denn durch diese Übung werden nur sehr wenige Kalorien verbrannt. Es werden lediglich die Bauchmuskeln gestärkt, die aber aufgrund der vorhandenen Fettschicht nicht sichtbar sind.

Tipp:

Um zu wissen, wie viele Kalorien Du täglich zu sich nehmen solltest, um schnell Bauchfett zu verlieren, empfiehlt es sich, einen Kalorienverbrauchsrechner zu nutzen, den Du in der Regel kostenlos im Internet findest.

 

schau auch hier

Mach Dich krass Erfahrung

Mach dich Krass Erfahrung und Test

Mach dich Krass Erfahrung und Test Mach dich Krass von Daniel Aminati ist ein Fitness- …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.