Home / Abnehmpulver Test und Erfahrung

Abnehmpulver Test und Erfahrung

Abnehmpulver – Wundermittel oder echte Hilfe?

Die Hose sitzt auf einmal zu eng, der Sommer naht und die Bikinifigur ist in weiter Ferne! Ein Fest steht an, aber für sein Traumkleid hat man noch einige Kilos zu viel auf den Hüften… Diese oder eine ähnliche Situation haben die meisten Menschen schon einmal erlebt. Es gilt also, etwas Gewicht zu verlieren, um seine Traumfigur zu erreichen. Abnehmen kann man auf viele Weisen, Abnehmpulver ist dabei eine recht unaufwendige Methode und lässt sich einfach in den Alltag integrieren.

Anwendung

Bei der sogenannten Formula-Diät werden vorübergehend ein oder mehrere Mahlzeiten eines Tages durch Abnehmpulver ersetzt. Hierbei werden Messer und Gabel erst einmal überflüssig: das Pulver wird je nach Hersteller mit Magermilch oder Wasser zu einem Getränkt verrührt. Eine Tagesration umfasst dabei höchstens 1200 Kilokalorien. Die stark reduzierte Kalorienzahl verspricht einen schnellen Erfolg. Erhältlich sind Abnehmpulver in Apotheken, Drogerien und zum Teil sogar in Supermärkten.

Abnehmpulver Marken

Schaut man sich auf dem Markt um, ist die Auswahl an Herstellern von Abnehmpulvern groß. Almased, Slim Fast, Optifast, Multaben und Yokebe sind nur einige der Anbieter, die einem bei der Suche nach dem richtigen Diät-Drink begegnen. Doch für welches Pulver soll man sich entscheiden? Allzu große Unterschiede in der Zusammensetzung gibt es nicht, denn alle Hersteller müssen sich an die EU-Richtlinie für eine kalorienarme Ernährung zur Gewichtsverringerung halten. Abnehmpulver gibt es in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen und vielleicht entscheidet das am Ende, welches Produkt man wählt.

Inhaltsstoffe und Einsatzbereich

Jedes Formula-Produkt muss die Anforderungen an eine vollwertige Mahlzeit nach den Voraussetzungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung erfüllen. Der Eiweißgehalt liegt zwischen 25 Prozent und 50 Prozent der Gesamtenergie. Dabei unterscheidet sich die Zusammensetzung der Eiweiße von Produkt zu Produkt, Soja- oder Milcheiweiß sind nur zwei Varianten. Weiterhin vorgegeben sind die beigemengten Vitamine und Mineralstoffe sowie eine vorgeschriebene Menge essenzieller Fettsäuren und der Linolsäuregehalt.

Es sind also keine Wundermittel in Abnehmpulvern enthalten, durch die man auf magische Weise sein Idealgewicht erreicht. In erster Linie nimmt man ab durch die stark reduzierte Kalorienzahl, wobei die Inhaltsstoffe weiterhin für eine optimale Versorgung sorgen. Außerdem vervielfachen Quellstoffe in Kombination mit Flüssigkeit das Volumen und gaukeln dem Gehirn einen gefüllten Magen vor. Diese Sättigungssignale wirken appetithemmend und verhindern eventuelle Heißhunger-Attacken.

Anwendungsdauer von Abnehmpulvern

Abnehmpulver eignen sich gut, um eine Diät einzuleiten. Sie liefern einen schnellen Anfangserfolg und stellen so eine gute Motivationshilfe dar. Ob der Erfolg dauerhaft anhält liegt aber in erster Linie an den eigenen Essgewohnheiten. Wer nach der Diät sofort in alte Verhaltensmuster zurückfällt, dem droht unweigerlich der Jojo-Effekt. Es empfiehlt sich, die Diät-Drinks langsam und stetig durch normale Mahlzeiten zu ersetzen und so die Kalorienzufuhr über einen längeren Zeitraum zu erhöhen. Idealerweise nutzt man die Abnehmpulver unterstützend, während man langfristig seine Essgewohnheiten ändert.

Fazit

Menschen mit gesundheitlicher Beeinträchtigung sollten Abnehmpulver nicht ohne Rücksprache mit dem Arzt benutzen. Gleiches gilt für schwer übergewichtige Personen. Unter ärztlicher Aufsicht hingegen werden Abnehmpulver bei Adipositas Patienten als Einstieg in ein Gewichtsreduktionsprogramm befürwortet und erzielen gute Erfolge.